Ambulant betreutes Wohnen

Ambulant Betreutes Wohnen für Erwachsene und junge Erwachsene ermöglicht den begleiteten Personen mit einer bleibenden oder vorübergehenden Behinderung eine weitestgehend eigenständige Lebensführung.

Ambulant Betreutes Wohnen kann in der Einzelwohnung, in der Familie oder einer Wohngemeinschaft stattfinden.

Es beinhaltet eine langfristig konzipierte und verbindlich vereinbarte ambulante Dienstleistung. Die Selbstbestimmungsmöglichkeiten und Rechte von Menschen mit Behinderungen werden respektiert.

Das Ambulant Betreute Wohnen bietet einen Rahmen, in dem individuelle Entwicklungen gefördert werden.

Die Leistungen

  • Betreuung zu Hause
  • Motivierende und unterstützende Begleitung
  • Förderung der Selbstbestimmung
  • Beratung, Kooperation und Vermittlung weiterführender Hilfen
  • Krisenintervention
  • Sicherung von materiellen und rechtlichen Ansprüchen
  • Sicherung des Wohnraumes
  • Anleitung und Anregung zur Tagesstrukturierung
  • Unterstützung bei der beruflichen Eingliederung
  • Unterstützung bei der Freizeitgestaltung
  • Hilfestellung bei alltäglichen, lebenspraktischen Tätigkeiten (Einkaufen, Kochen, Körperhygiene usw.)
  • Gesundheitsfördernde Maßnahmen
  • Beratung von Angehörigen und anderen wichtigen Bezugspersonen
  • Einzel- und/oder Gruppengespräche

Sicherheit und Finanzierung

Das Betreuungsangebot ist lückenlos gewährleistet durch Vertretung und Einbeziehung von Berufskollegen und Berufskolleginnen.

Je nach Art der Leistung wird die Finanzierung bzw. Kostenübernahme nach Erstellung des Individuellen Hilfeplans im Rahmen der Eingliederungshilfe gemäß      § 53 SGB XII oder als Privatzahler